zam helga logo

www.zamhelga.de ZAM HELGA

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

zam helga

Zam Helga Net-Site 2012

 

Die neue Hompage des Sängers, Gitarristen, Komponisten, Produzenten & Fotografen Zam Helga.

 

Entscheidung Herbst 2013 - "Monster" wird nicht veröffentlicht


Ich möchte diesen Herbsttag vor der Stuttgart-Nacht nutzen, um diese Entscheidung bekannt zu geben. Das Vortasten mit dem Album und die Suche nach einem Label oder Partner zur Veröffentlichung war eine zweigesichtige Reise in eine Enttäuschung. Es fand sich niemand, der sich an das Material herantrauen mochte - selbst Label, die für ungewöhnliche, tiefgehende Musik bekannt waren, empfanden dieses Album als kommerziell schwierig, da man die Zielgruppe nicht so schnell erreichen, wie bei einer trend-ausgelegten Produktion. Tragischerweise wurde das Album künstlerisch nie in Frage gestellt - man hat sogar eine große Hörerschaft erwogen, die aber mit den zur Zeit gängigen Mitteln der Musikindustrie nicht leicht erreichbar ist. Dem allem gegenüber steht eine große Zahl von Zuhörern, die die Lieder die letzten Jahre live gehört haben - oder die die CD Vorproduktion bekommen haben und die ihre kaum geahnte Begeisterung und Anerkennung teilten. Viele Künstler-Kollegen, darunter Stephan Stoppok, Klaus Weiland, Rainer Matsutani, Flo König fanden unterstützende Worte und lobten die besondere Klangwelt und Texte, die weiter gehen, als bisher gewohntes. Viele hunderte Konzertzuschauer spendeten Beifall, fragten nach dem Album und trugen sich in die Mailinglisten ein, um rechtzeitig den Start des Albums zu erfahren. Das ist ein großer Trost - denn es bestätigt, dass "Monster" große Berechtigung gehabt hätte. Im Sommer 2013 wäre es nach einjährigem Sondieren dann tatsächlich beinahe zu einer Labelkooperation gekommen - doch bauten die Vereinbarung alle auf Sand - man wollte den Namen Zam Helga gerne im Programm haben - der besondere Fahrplan für ein ungewöhnliches Album wurde dabei leider vergessen. Warum ich dieses Album nicht selbst veröffentliche? - ist eine vielleicht berechtigte und viel geäußerte Frage, die ich hier und jetzt nicht wirklich erklären kann und möchte. Ich produziere, spiele, komponiere rund um die Uhr - ich möchte Musik erschaffen und habe weder die Zeit, noch Kompetenz, mich um die Herstellung und Verbreitung eines Albums zu kümmern. Vor allem in der Form eines Vinylalbums. Und es widerspricht meinem Empfinden, ein über 10 Jahre lang gewachsenes Werk nur auf ein in Sekunden abrufbares oder kopierbares Medium wie CD oder MP3 zu reduzieren. Vielleicht ist die Zeit mal wieder noch nicht reif für ein neues Zam Helga Album in dieser Art. Ich habe nun genug Zeit für diese Aufgabe freigehalten und Neues wartet. In ein paar Jahren ändert sich das vielleicht. Heute Abend werde ich auf jeden Fall einen Übergang in die Zukunft versuchen - beim Flaneur-Beitrag zur Stuttgarter Lift Nacht bei Ratzer Records, dem ehemaligen weißen Raben, wo schon einmal eine neue Ära nach den Helga Pictures begann wird es keine Cover oder "Monster" Lieder mehr. Ich werde versuchen ein paar lange unter Veschluss gebliebenen Ideen zu einem zweiten Rauhfaser- und einem "Venus" Nachfolge-Album zu spielen, an denen wir, Tira Lala und unser neuer Drummer, Daniele Traversi im Moment arbeiten. Ansonsten wird euch meine Tochter Ella Estrella mit ihrer Musik und Joe Bauer mit seinen Worten verwöhnen. Vielen Dank für euer langes Warten und bleibt bitte neugierig :-)



Zam Helga - 19.Oktober 2013